Artikel mit dem Tag "Reisen"



17. September 2018
Kalligraphie – Kunst mit schwarzer Tusche – ein Wochenendkurs bei der Kalligraphiemeisterin Ursula Werner. Meine Exkursion in die Welt von Pinsel, Tusche und Kanji........
17. Februar 2018
Achte gut auf diesen Tag denn er ist das Leben.........
09. Januar 2018
Mallorca im Oktober, ruhiges Königswetter. Der Himmel tiefblau, die Felder werden wieder grün und am Wegrand blühen die ersten Blumen nach der langen Hitze des Sommers. Das Meer leuchtet in hellen blau—türkis Tönen, träge schlagen winzige Wellen an den feinen weißen Sandstrand......
01. Oktober 2017
Es ist früh am morgen. Ich sitze in meinem Bett, das Laptop auf dem Schoß. Draußen ist es dunkel und still. Sonntag. Vor gerade mal sechs Stunden kam ich von einem Klassentreffen meiner „Sechsta“ nach hause........
17. August 2017
Hier, an der Westküste Portugals, vier Autostunden südlich von Lissabon, weht ein kühler Wind, während die Sonne von einem tiefblauen Himmel auf mich herab glüht. Die Felsküste ist eindrucksvoll, das Meer respekteinflößend wild. Mein Blick reicht in die Weite, wird erst von der Erdkrümmung gestoppt......
21. April 2017
Delhi, Mitte April, 43 Grad Der Rhythmus des Deckenventilators lullt mich ein. Der Dauerwind in meinem Zimmer hat mir eine Bindehautentzündung beschert. Die Luft ist nicht wirklich kühler durch das Ventilieren, sie bewegt sich nur. Reglos liege ich auf meinem Bett und weiß genau, dass es auch abends, auch nachts, nicht abkühlt. Ungewöhnlich für diese Jahreszeit hat eine Hitzewelle Nordindien erfasst. Und ich natürlich mittendrin....
19. April 2017
Nandi ist ein Büffel und sie ist treue Dienerin und Reittier Shivas. Im weitesten Sinne auch eine Kuh und dementsprechend heilig. Wenn man einen großen Wunsch hat, flüstert man ihn in Nandis Ohr. Nandi trägt diesen Wunsch zu Lord Shiva, der alles in seiner Macht stehende tun wird, um ihn zu erfüllen........
17. April 2017
Es ist kurz vor fünf. Noch schläft Varanasi. Rohit sitzt bereits am Eingang, die Augen schlaftrunken, und wartet auf mich. Namaste. How are you this morning, madam? Rohit ist immer höflich, helfend. Er beschützt mich vor den Hörnern der heiligen Kühe, vor den dreisten Affen und er weist mich auf jeden Kuhfladen am Boden hin. " I am here to protect you." Er erinnert mich an Hanuman, den Affengott, ......
16. April 2017
Seit 40 Jahren ist Benares/Varanasi mein Sehnsuchtsort. Jetzt endlich betrete ich die heiligen Ghats am Ufer des Ganges....
12. April 2017
Zwei Wochen im Iyengar Yog Ganga Center am Fuße der Himalayas.........

Mehr anzeigen